HIER ZEIGE ICH EUCH 

WIE UNSERE SCHULE

ORGANISIERT IST


In Klasse 5 nach der Mittagspause NUR freiwillige AG-Angebote (auch montags)

ORGANISATIONSSTRUKTUR

 

Ab Schuljahresbeginn 2021/2022 

sind wir eine OFFENE GANZTAGSSCHULE. 

Das bedeutet, dass die Nachmittagsangebote freiwillig sind. 
Alle, die in Einzugsgebieten von teilgebundenen Ganztagsschulen wohnen, 
können unsere Schule ohne eine Ausnahmegenehmigung besuchen 
(Ausnahme: eine andere offene GTS ist näher am Wohnort). 

Kleine Schule 

            – kurze Wege 

Damit ist nicht nur ein kurzer und stressfreier Schulweg gemeint. 

Die Kommunikation der Lehrkräfte miteinander, aber auch mit Schülern 

und Eltern ist an einer kleinen Schule problemlos und schnell. 

Das führt zu mehr Transparenz.

 

WIR SIND KLEIN 
                UND STOLZ DARAUF!


Jedes Miteinander lebt von Kommunikation! Deshalb ist an unserer Schule Mitwirkung und Mitbestimmung von besonderer Bedeutung. Ob als Klassensprecher in der SV, in der Gesamtkonferenz oder im Schulvorstand - Schüler werden bei uns in Entscheidungsprozesse einbezogen.
Engagieren  auch Sie sich als Elternvertreter! 

In verschiedenen Gremien haben Eltern und Schüler die Möglichkeit, über diverse schulische Anliegen mitzubestimmen – so zum Beispiel kann alle zwei Jahre darüber neu entschieden werden, ob die Oberschule schulzweig- oder jahrgangsbezogen arbeitet. 

 

UNTERRICHT

Klasse 5 / 6 / 7
 jahrgangsbezogener Unterricht 

Es findet in jedem Jahrgang Unterricht im Klassenverband statt, unabhängig vom Leistungsvermögen. Das heißt: unabhängig davon, ob man später vielleicht die Realschulklassen oder die Hauptschulklassen besucht oder ob man Unterstützungsbedarf hat - alle Schüler werden gemeinsam in einer Klasse unterrichtet. 
Die Schüler eines Jahrgangs haben viel Kontakt miteinander, um eine Neubildung der Klassen im Jahrgang 8 zu erleichtern.
Ab Klasse 6 ist Französisch-Unterricht möglich. 

 

●  Klasse 8 / 9 / 10 schulzweigbezogener Unterricht

Ab Klasse 8 werden  Haupt- und Realschulklassen gebildet. Neue Klassenverbände entstehen. Die Schüler besuchen den Hauptschul- oder Realschulzweig je nach Leistungsstand nach Klasse 7 und nach persönlichem Leistungsvermögen.

 

DER UNTERICHT BEGINNT UM 
7:45 Uhr

SCHULALLTAG

Wir sind ab dem kommenden Schuljahr eine OFFENE Ganztagsschule.
Das heißt: alle  Nachmittags-  

angebote können freiwillig gewählt werden (Dauer: bis 15:20 Uhr). 
Als Arbeitsgemeinschaften bieten wir z.B. an: Fußball, Töpfern, Gitarre, Buchbinden oder Trommeln.

 
In den Mittagspausen essen wir 

in der professionellen    

Mensa der Ostfalia-Hochschule

     (Kosten: 3,50 Euro)

   

Außerdem bieten wir: 


spannende Wettbewerbe 

hilfsbereite Mediatoren und  Buslotsen   

Streuobstwiese und  Baumartenpark 

Studienfahrten ins Ausland 

Projekttage (z.B. „Lebenskrisen bewältigen“) 

Schul- und Sportfeste
Schwimmunterricht 

außerschulische Lernorte 

    uvm. 

BERUFS-ORIENTIERUNG

Um uns optimal darauf vorzubereiten, was uns nach der Schule erwartet, gibt es ein umfangreiches Berufsorientierungs-Konzept.
Es beinhaltet zum Beispiel:
   Betriebserkundungen 

   Praxistage, Praktika,

   Berufsfindungsmessen ...

 ...und unzählige weitere Bestandteile.
Mehr Informationen gibt es unter "Konzept Berufsorientierung".

NEU: Wir nehmen teil an der
Initiative Klischeefrei  und machen uns damit stark für eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees.




Folgende Abschlüsse 

sind an unserer Schule möglich:

  - Förderschulabschluss 

  - Hauptschulabschluss

  - Sekundarabschluss I - Hauptschul- 

   abschluss oder Realschulabschluss, 
 - Erweiterter Realschulabschluss 

Eltern neuer Schülerinnen und Schüler haben häufig noch mehr Fragen - in allen Anliegen berät Sie gern die Schulleiterin.